Teilnahmebedingungen/AGB

Präambel

tantraurlaube.de ist ein Internetportal mit Freizeitangeboten für Seminare und Workshops für Paare und Einzelpersonen.

Über den genannten Ansatz hinaus verfolgt tantraurlaube.de keinerlei politische, weltanschauliche oder religiöse Ziele. Die unternehmerische Handlungsweise und Werte sind geprägt von geschäftlicher Fairness, Kooperation und Toleranz.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für unsere Workshops und Seminare

1. Vertragspartner:
Vertragspartner für die Schulungen und Trainings, Workshops und Seminare, die von tantraurlaube.de angeboten werden, ist Ralf Lieder Seminare & Medien, Hauweg 47, 41066 Mönchengladbach

2. Anmeldung
Für die Teilnahme an unseren Seminaren und Workshops ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich (auch per E-Mail oder Online-Formular). Mit der Zusendung der unterschriebenen Anmeldung oder dem  Absenden des Online-Anmeldeformulars wird ein Seminarplatz verbindlich gebucht.

Wir weisen darauf hin, dass bei Dienstleistungen im Bereich der Freizeitgestaltung dass Widerrufsrecht bei Fernabsatzgeschäften ausgeschlossen ist (siehe Punkt 15).

3. Zahlungsvereinbarung:
Da die Teilnehmeranzahl für unsere Seminare begrenzt ist, werden Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt. Mit der Zusendung der Anmeldebestätigung werden auch die Kontodaten für die Anzahlung bzw. der Seminargebühr übermittelt. Die Anzahlung bzw. die Seminargebühr ist innerhalb von 8 Tagen und ohne jeglichen Abzug zu begleichen. Bei einer Anzahlung wird der Restbetrag spätestens zwei Wochen vor Beginn des Seminars fällig. Nur vor Seminarbeginn eingegangene Zahlungen berechtigen zur Seminarteilnahme.

Rechnungen über den Seminarbetrag werden in der Regel nach Seminarablauf ausgestellt.

4. Leistungen:
Im Seminarpreis sind, soweit nicht anders vereinbart, folgende Leistungen enthalten:
• Moderation der Seminar-Veranstaltung.
• Vermittlung der in der Ausschreibung angegebenen Seminarinhalte.
• Tagungs- und Seminartechnik: Flipcharts, Moderationswände, Video-Beamer.
• Seminarbegleitende Unterlagen.

Es gibt keinen Anspruch darauf, Übungen und Rituale außerhalb von Paarbeziehungen nur mit bestimmten Personen auszuführen. Die Seminarleitung versucht Wünsche zu berücksichtigen, kann dies aber nicht garantieren.

5. Teilnehmerzahl:
Die Seminare werden in der Regel erst ab 10 Teilnehmern durchgeführt. Die maximale Teilnehmerzahl für alle von uns angebotenen Seminare liegt bei 40 Teilnehmern, in Ausnahmefällen auch mehr, wenn die Räumlichkeiten es zulassen. Ausnahmen sind nicht immer vermeidbar und berechtigen nicht zu Preisnachlass.

6. Kurszeiten:
Die Kurszeiten werden Ihnen jeweils mit der Auftragsbestätigung mitgeteilt. 
Änderungen der Seminarzeiten und des Veranstaltungsortes behalten wir uns - auch kurzfristig - vor. Preise und Daten vorbehaltlich eventueller Druckfehler / Tippfehler. Bei kleineren Gruppen oder besonderen Gründen halten wir uns die Möglichkeit offen, dass nur einer der Seminarleiter anwesend ist.

7. Ausstattung:
Für die praktischen Übungen in den Seminaren bringen die Teilnehmer Unterlagen, Matten, Handtücher, Öl und Laken mit. Fehlendes kann bei uns geliehen oder gekauft werden.

8. Seminarort:
Der genaue Veranstaltungsort wird mit der Anmeldungsbestätigung bekannt gegeben. Die Unterbringung erfolgt in der Regel mit einem weiteren Teilnehmer/in im Doppelzimmer. Einzelzimmer werden nur begrenzt und auf ausdrücklichen Wunsch vergeben. 

9. Kursunterlagen:
Als Kursunterlagen werden unter Umständen urheberrechtlich geschützte Anleitungen und Materialien ausgegeben. Die Kursunterlagen sind daher ausschließlich zur persönlichen Verwendung bestimmt. Jegliche Vervielfältigung, Nachdruck oder Übersetzung und Weitergabe an Dritte ohne ausdrückliche Zustimmung durch uns, auch von Teilen der Unterlagen, sind nicht gestattet und bedeuten eine Urheberrechtsverletzung, die zivilrechtlich verfolgt wird.

10. Stornierung:
Da unsere Urlaubsseminare eine längerfristige Planung erfordern und wir zudem versuchen, eine Ausgeglichenheit der Geschlechter herzustellen, gelten für die hier gebuchten Seminare folgende Stornierungsregeln:

Stornierung oder Umbuchung (umbuchen auf einen anderen Kurs oder ein anderes Datum) Ihrerseits,

- die  bis zu 6 Wochen vor Seminarbeginn bei uns schriftlich eintrifft, befreit Sie vollständig von der Zahlung der Kursgebühr.

- die  später als 6 Wochen vor Seminarbeginn bei uns eintrifft, werden 80 % der Kursgebühr fällig

- die  später als 4 Wochen vor Seminarbeginn bei uns eintrifft bzw. Fernbleiben vom Seminar, werden 100 % der Kursgebühr fällig

Bei vorzeitigem Abbruch oder Storno des Seminars oder einzelner Teile seitens des Teilnehmers erfolgt keine Rückzahlung der Seminargebühr. Umbuchung und Stornierung bedürfen in jedem Fall der Schriftform und erhalten rechtliche Gültigkeit erst durch unsere Rückbestätigung. Umbuchung auf einen Ersatzteilnehmer des gleichen Geschlechts ist jederzeit kostenlos möglich.

Hinweis:

Diese Stornierungsbedingungen gelten nur für die Seminargebühr. Für die Stornierung der Unterkunft sind die jeweiligen Stornierungsbedingungen des Seminarhauses zu beachten, die wir Ihnen nach Anmeldung entsprechend mitteilen.  

Für Flüge und sonstige Reiseleistungen gelten die jeweiligen Stornierungsbedingungen des Reiseanbieters / der Fluggesellschaft. 

11. Ausfall oder Teilausfall der Veranstaltung:
Sollten wir die Veranstaltung aus wichtigen Gründen komplett absagen müssen, so besteht Anspruch auf volle Rückerstattung der Teilnahmegebühr. Ansprüche darüber hinaus bestehen nicht.

Sollte aus von uns nicht zu beeinflußenden Gründen (z.B. höhere Gewalt, Krankheit) nur ein Teilprogramm angeboten werden können, wird den Teilnehmern ein entsprechender Anteil der Seminargebühr zur Verrechnung für zukünftige Tantraurlaube gut geschrieben. Ein Anspruch auf Rückzahlung des Teilbetrags besteht nicht, ebenso wie eine Verrechnung mit anderen Einzelseminaren der Seminarleiter.

12. Haftung des Seminaranbieters:
Bei Ausfall eines Seminars durch Krankheit des/ der Dozenten, bei zu geringer Teilnehmerzahl (unter 12 Teilnehmern) sowie von uns nicht zu vertretenden Ausfällen oder höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf die Durchführung des Seminars. Allerdings gibt es die Möglichkeit, in der Zeit eine Urlaubswoche in dem Resort zu verbringen. Bei einer Teilnehmerzahl unter 12 Personen werden wir statt des Seminars auf Wunsch ein optionales, zeitlich reduziertes Angebot durchführen (Morgen-Meditation, Massageabend o.ä.), und einen entsprechenden Teil der Seminargebühr für zukünftige Tantraurlaube verrechnen (siehe Punkt 11).

Für Gegenstände die in die Workshops und Schulungsveranstaltungen mitgenommen werden oder für sonstige unmittelbare Schäden und Kosten inklusive Verdienstausfall, entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter, Datenverlust, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art übernehmen wir keinerlei Haftung. Dies gilt insbesondere für den Diebstahl von Wertgegenständen aus Umkleideräumen, Seminarräumen u.ä. 

13. Haftung der Teilnehmer:
Jeder Teilnehmer trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb des Seminars. Er kommt für verursachte Schäden selbst auf und stellt die Kursleiter und den Gastgeber des Veranstaltungsortes von allen Haftungsansprüchen frei. 

Wir weisen darauf hin, dass jeder Seminarteilnehmer selbst für die sichere Unterbringung seiner persönlichen Gegenstände und Wertsachen verantwortlich ist.

Es wird außerdem ausdrücklich darauf hingewiesen, dass unsere Seminare kein Ersatz für eine medizinische oder therapeutische bzw. psychiatrische Behandlung sind.

Wer sich in Therapie befindet, muss rechtzeitig mit uns und seinem Therapeuten klären, ob er an dem Seminar teilnehmen kann.

Eine Seminarteilnahme ist nur möglich, wenn die bei Seminarbeginn ausgeteilten Teilnehmer-Einverständniserklärung, die u.a. die o.g. Punkte enthält, korrekt und komplett ausgefüllt und bei uns abgegeben wurden.

14. Schlussbestimmungen:
Für diesen Vertrag und dessen Durchführung gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Teilnahmebedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Unwirksame Bedingungen werden durch solche ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen am nächsten kommen. Von diesem Vertrag abweichende Vereinbarung sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden.

15. Ausschluss des Widerrufsrecht
Bei Dienstleistungen im Bereich der Freizeitgestaltung ist dass sonst geltende Widerrufsrecht bei Fernabsatzgeschäften (§§ 312b ff. BGB) ausgeschlossen (siehe u.a. https://www.it-recht-kanzlei.de/widerrufsrecht-ausschluss.html). Eine Anmeldung über unser Anmeldeformular ist deshalb sofort verbindlich. Eine Stornierung ist nur nach den Regelungen in Punkt 10 (Stornierung) möglich.

16. Schlussbestimmungen
Im kaufmännischen Verkehr sind Erfüllungsort und Gerichtsstand der Sitz des Unternehmens in Berlin.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Gültigkeit der anderen Bestimmungen nicht.